Artikel: Kritik an ÖVP-Wahlbüros: Diskriminierung von Menschen mit Behinderung

Erschienen in: Unsere Zeitung 05/09/17

Laut „Selbstbestimmt Leben Österreich“ sind viele der eingerichteten Wahlkampfbüros nicht barrierefrei.

Barrierefreiheit in Österreich ist eine Baustelle – und das trotz der ratifizierten UN-Behindertenrechtskonvention, die Menschen mit Behinderung eine gleichberechtigte gesellschaftliche, kulturelle, politische und rechtliche Teilhabe garantieren soll. Konsequente Barrierefreiheit ist auch das Anliegen der Interessenvertretung „Selbstbestimmt Leben Österreich“ (SLIÖ), die in einem Offenen Brief die Wahlkampfbüros von Sebastian Kurz (ÖVP) kritisiert. Diese wären ein Beispiel dafür, wie leichtfertig in Österreich mit den Grundrechten von Menschen mit Behinderung umgegangen wird.

Den gesamten Artikel können Sie hier lesen:  Kritik an ÖVP-Wahlbüros: Diskriminierung von Menschen mit Behinderung

© Hannah Wahl 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*