Portrait: „Nichts über uns ohne uns“ – Erich Girlek im Portrait

Erschienen in: Bezirksblätter Salzburg 23/08/17

In seiner Freizeit geht Erick Girlek gern ins Kino. Doch viel Zeit hat er dafür nicht, erzählt er mir bei unserem Treffen. Sein Engagement für die Rechte von Menschen mit Lernschwierigkeiten ist ein ehrenamtlicher Vollzeitjob.

Seit 2009 ist Erich Girlek Leiter des Selbstvertretungsbüros der Lebenshilfe Salzburg. Der 44-jährige besuchte in seiner Kindheit eine Sonderschule, was er nicht besonders positiv in Erinnerung hat. Daher spricht er sich für inklusive Schulen aus, in denen Menschen mit und ohne Lernschwierigkeiten gemeinsam unterrichtet werden. Das könne gesellschaftliche Vorurteile abbauen und langfristig ein neues inklusives Bewusstsein schaffen.

 Den gesamten Artikel können Sie hier lesen: „Nichts über uns ohne uns“ – Erich Girlek im Portrait
© Hannah Wahl

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*